Juhuu und Yipidie, wir haben SIE !!!!

Am Mittwoch den 23.Mai erhielten wir die NATUR IM GARTEN-Plakette für unseren Schulgarten.natur im garten

Diese Plakette  ist eine Auszeichnung für unseren naturnah gestalteten Garten und für alle, die ihn mitgestaltet und in ihm gearbeitet haben. Deshalb haben wir also an diesem Mittwoch alle zusammen bei bestem Wetter ein richtiges GARTENFEST gefeiert. Feierlich überreicht wurde uns in diesem Rahmen die Plakette von Frau Avenhaus vom Landespflegeverband Mecklenburger Endmoräne e.V..
Doch bevor Frau Avenhaus uns die Plakette verlieh, kontrollierte sie zusammen mit der ganzen Festgesellschaft, ob  und welche Kriterien des naturnahen Gartens erfüllt wurden, denn um diese Plakette zu erhalten müssen verschiedene Voraussetzungen erfüllt sein.

Die wichtigsten Voraussetzungen sind dabei die Art des verwendeten Düngers, der Verzicht auf Spritzmittel, wie auch das Vorhandensein eines Kompostes.

Eigentlich bewirtschaften wir den Garten mit Beeten, Bäumen, Hecken, Rasenfläche und allem drum und dran schon seit langem naturnah. Wir haben immer mit Kompost, Mist oder Jauchen gedüngt und nicht mit synthetischem Dünger. Auch Spritzmittel gegen Insekten und andere Schädlinge haben wir noch nie benutzt, sondern haben stets versucht, die Vielfalt und Anzahl an Tieren im Garten zu vermehren. Außerdem verfügen wir über einen Komposthaufen in unserem Garten, der demnächst auch noch erweitert werden soll.

Im Rahmen des Schulgartenunterrichtes werden die Schüler erfahren können, was die Vorteile eines naturnahen Gartens sind. Dieser Schulgarten ist zu einem festen Bestandteil unserer Schule geworden und die Kinder gehören mit ihren Beeten dazu.

Und vielleicht feiern wir ja nächstes Jahr nochmal ein Gartenfest, weil es so schön war.

 

   

Bewegl. Ferientage  

01.11.2018

02.11.2018

31.05.2019

   
© C h r i s t l i c h e M ü n s t e r S c h u l e B a d D o b e r a n